Lernen_Bild.jpg

 

Bedeutet es Stress für Dein Kind, wenn es an Schule und Lernen denkt? Sind bei Deinem Kind Lernschwierigkeiten oder Konzentrationsschwächen ein Thema? Schlechte Noten sind an der Tagesordnung und Spass am Lernen gibt es schon lange nicht mehr? Prüfungen sind ein Auslöser für Angst, schlaflose Nächte und feuchte Hände?

Hypnose ist ein wirksames Mittel bei Problemen rund um das Thema Lernen und Schule.

Was Schulstress bedeuten kann

Der Schulalltag von Kindern gestaltet das Leben bis mindestens zum

14. Lebensjahr beträchtlich. Die Themen sind Lernen, Hausaufgaben,

gute Noten, Prüfungen, Freundeskreis, Lehrer etc. Der Druck und die

Anforderung seitens Schule und Eltern, aber auch die des Kindes

selbst, können zur Überforderung führen und bis zur totalen

Schulverweigerung führen. Die vielen Eindrücke, welche Kinder oft

ungefiltert aufnehmen, können zusätzlichen Stress verursachen.

Dass unter solchen Begebenheiten Lernschwierigkeiten auftauchen

können, ist keine Seltenheit.

Es ist seitens der Schule schwierig auf die einzelnen Bedürfnisse jedes

Schülers gezielt einzugehen. Talenten, unterschiedlichen Lerntypen und

den persönlichen Lern- und Arbeitsstrategien werden so oft zu wenig

Rechnung getragen.

Von Lernschwierigkeiten und Problemen sind Kinder mit der Diagnose Legasthenie, Dyskalkulie ADHS und ADS besonders betroffen. Der Druck wird immer grösser und der Frust wächst, denn diese Kinder kommen trotz Anstrengung mit dem Stoff nicht mit. Sie bekommen Probleme, welche sich auch über den Schulstoff hinaus zeigen können. Nicht selten gehören ausgestossen und ausgelacht werden, allgemeine Konzentrations- und Motivationsschwächen und sozialer Druck dazu. Jegliche Freude an der Schule und am Lernen verschwindet. Auch Nachhilfeunterricht macht dann die Situation nicht besser, sondern kann noch zusätzlich neben der Schule ein Stressfaktor werden.

Therapien bei Schulproblemen

Der Ansatz bei Therapien von Schulproblemen wird oft in Lernmotivations-Training, Konzentrations-Übungen und Lernstrategie-Vermittlung gesetzt. Nachhilfestunden zur zusätzlichen Stoffvermittlung ist ebenfalls häufig. Die Probleme von Lernblockaden und Demotivation liegen jedoch oft tiefer. Durch Nichtbeachten der ursprünglichen Ursachen können langfristige Verbesserungen der Schulblockaden kaum erreicht werden.

Es ist deshalb wichtig, frühzeitig zu reagieren und die Ursachen der Ängste zu erkennen und zu behandeln. Dadurch kann die allgemeine Schulleistung dauerhaft verbessert und die Lernmotivation gestärkt werden.

Hypnose bei Lernschwäche und Konzentrationsproblemen

Für die verschiedenen Lernprozesse und unsere Konzentrationsfähigkeit spielt das Unterbewusstsein eine wichtige Rolle.

Der Teufelskreis entsteht dann, wenn sich im Unterbewusstsein die negativen Gefühle und Blockaden im Zusammenhang mit der Schule zu lange verfestigt haben. Das Lernen fällt immer schwerer, Konzentration ist kaum noch möglich.

Hypnose hilft diesen Teufelskreis zu durchbrechen, damit das Lernen wieder Freude macht. Gerade Kinder und Jugendliche sprechen gut auf Hypnose an, denn sie begegnen diesem natürlichen Zustand sehr unbefangen.

Das Erlernen von Selbsthypnose kann zudem eine enorme Bereicherung für diese Altersgruppe sein, um ihre Lernthemen anzugehen.

Im Unterbewusstsein ist all dies verankert und wird dank der Hypnosetherapie auch dort aufgelöst. Dies wirkt sich auf die Konzentrationsfähigkeit aus, der Stress fällt weg, gute Noten stellen sich ein und eine positive und motivierte Haltung gegenüber Lernen und Schule ist wieder möglich.

Oft sind bereits nach einer Sitzung positive Veränderungen feststellbar. Diese Erfolge werden durch wenige weitere Sitzungen dauerhaft gefestigt.

Um dem Druck auf Dein Kind endlich ein Ende zu machen, freue ich mich über Deine Kontaktaufnahme und berate Dich und Dein Kind gerne.

 

 

Lernen und Schule